Das Zusammenspiel von Yin und Yang in deinem Leben

Yin & Yang ist das Konzept der Dualität und kommt aus der Chinesischen Philosophie. Yin und Yang sind 2 Begriffe, die insbesondere im Taoismus (auch Daoismus genannt) von großer Bedeutung sind.

Yin Yang repräsentiert das „Ganze“ welches aus den beiden „Seiten“ besteht.

Wenn wir also wieder die Münzen Metapher aus dem letzten Blog Post nehmen (link) dann ist Yin Yang die ganze Münze – Yin ist eine Seite der Münze und Yang die andere.

Bei Yin handelt es sich um das Prinzip Schatten und bei Yang handelt es sich um das Prinzip Licht. Grob übersetzt ist Yin die „schattige Seite“ und Yang die „sonnige Seite“. 

Yin ist:

Mond – Dunkel – Passiv – Wasser – Kalt – Feminin – Schlafzustand

Yang ist:

Sonne – Licht – Aktiv – Feuer – Hitze – Maskulin – Wachzustand

Yin und Yang fließen ineinander über und das eine kann nicht ohne das andere existieren.

Wie gesagt repräsentiert Yin Yang das Konzept der Dualität. Nochmal zum auffrischen: Was ist Dualität? –> https://yoga-ziera.de/2019/10/20/dualitaet-und-die-12-zwillingseigenschaften/ 

 

Das weit bekannte symbol für „individuelles“ Yin und Yang heißt Taiji oder Taijitu.

 

Die Bedeutung von Yin Yang und Taijitu bezieht sich auf dieses Konzept der Dualität, geht aber noch weiter und betrachtet diese dualen Kräfte als komplementäre (anstatt gegensätzliche) Kräfte, die zusammen wirken um ein dynamisches „System“  bilden, in dem das Ganze größer ist als die zusammengesetzten Teile. Nach dieser Philosophie, hat alles sowohl Yin als auch Yang Aspekte. Es gibt kein Dunkel ohne dem Licht und andersherum.

 

 

Erleuchtung ist die Erkenntnis der absoluten Wirklichkeit. 

Das „Anleuchten“ des Ganzen-  Alles zu erkennen & anzunehmen.

Yin und Yang fließen durch jeden Aspekt unseres Lebens – Zuhause, in der Arbeit, sogar in Beziehungen. In den meisten Fällen bleibt nichts für die Ewigkeit ganz in Yin oder ganz in Yang, sondern fließt entlang des Spektrums und stützt sich dabei auf Elemente der einzelnen Aspekte, die für das tägliche Leben erforderlich sind.

In romantischen Partnerschaften hat jeder Partner Zeiten, in denen er empfänglich sein muss (Yin) und Zeiten, in denen er aggressiv und aktiv sein muss (Yang), um ein Gleichgewicht in der Beziehung herzustellen.

 

Bild: https://displate.com/displate/746595

 

Am Arbeitsplatz haben Mitarbeiter, Manager und Führungskräfte Zeiten, in denen sie zuhören und Ideen keimen müssen (Yin) und Situationen, in denen sie aggressive Maßnahmen ergreifen müssen (Yang) um das Wohl des Unternehmens zu gewährleisten.

Bei Ihnen zu Hause sind einige Oberflächen weich und nachgiebig (Yin) für Komfort und Entspannung, während andere hart und unnachgiebig (Yang) für den Gebrauch sind.

In den Künsten (Musik, Tanz, Kunst, Literatur und Filme) bewegen sich Farben, Elemente, Bewegungen und Geschichten von Zeiten der Stille und Selbstbeobachtung (Yin) zu Zeiten der Aufregung und Aktion (Yang) und wieder zurück. Dieser Fluss in der Kunst repräsentiert wie im Leben den Fluss um den vollkommenen Kreis von Yin und Yang, um ein ausgeglichenes und ansprechendes Kunstwerk zu schaffen.

 

Bild: https://www.serpentfeathers.com/yin-and-yang/

 

In der westlichen Welt haben einen starken Einfluss von Yang-Energie auf unser Leben. Egal, ob Sie lange Stunden arbeiten, im Fitnessstudio trainieren, Autofahren, mit lauten Geräuschen fernsehen oder Kaffee und Energiegetränke trinken. Einige Aspekte des Alltags umfassen Yin, so wie ein Bad, eine Massage, Selbstbeobachtung und Schreiben, einen sanften Spaziergang in der Natur, sitzende Meditation und tiefen, erholsamen Schlaf. Die Balance zwischen beiden ist wichtig für Gesundheit, Vitalität und Seelenfrieden. Wenn ein Mangel an Yin- oder Yang-Energie vorliegt, leiden wir unter wenig Energie, Schlafstörungen und hohem Stress. 

Einige Symptome von mangelnder Yang (und zu viel Yin) Energie sind Faulheit, übermäßiger Schlaf, zu viel Zeit allein, Depressionen, kalte Hände / Füße und übermäßiges Essen oder Appetitlosigkeit (ungesunde Essgewohnheiten). Der Akt des Ausgleichens ist wichtig. Es muss kein perfektes Gleichgewicht erreicht werden – das Leben ist ständige Veränderung, also auch wenn ein perfektes Gleichgewicht erreicht wird, bleibt es nicht lange so! Wir sollten uns einfach bewusst werden, wann ein Bereich überlastet oder im Mangel ist. 

 

Bild: https://newearth.media/the-head-vs-the-heart/

 

Ein häufiges Problem für Menschen in der heutigen Zeit ist es, zu viel Yang im Kopf und zu viel Yin im Körper zu haben. Der übermäßige Yin-Körper entsteht, wenn man bei der Arbeit sitzt, beim Fahren sitzt, beim Fernsehen sitzt und dann versucht, sich hinzulegen und einzuschlafen. Doch während der Körper passiv ist, ist der Geist sehr aktiv und schaut sich rasante Fernsehwerbung an, liest und beantwortet E-Mails, Facebook-Updates, Textnachrichten und versucht Multitasking, um effizienter zu sein. 

Eine Einfache Möglichkeit dies auszugleichen, ist es nach der Arbeit nachmittags oder abends mindestens 5 bis 10 Minuten einen Spaziergang zu machen. Konzentriere dich dabei auf deine Atmung, sei dir jedes Schrittes bewusst und erlaube deinem Geist sich zu beruhigen, während dein Körper Bewegung und Aktivität bekommt.

Versuche dieses Konzept von Yin Yang bewusst im Sinne zu halten wenn du auf Probleme oder Herausforderungen stoßt, egal in welchem Bereich deines Lebens – ob körperlich, mental, emotional oder sogar äußere Umstände. Erkenne ob das Problem oder die Herausforderung Yin- oder Yang-lastig ist und wende dann einen gegenteiligen Aspekt des entsprechenden Bereiches aus.

Und dann genieße die Ausgeglichenheit 🙂

Namaste.